· 

Rhodos - Trauminsel in der Ägäis

Text und Fotos: Dennis Gloth

Türkisblaues Wasser, lange Strände, verträumte Buchten, Geschichten und Legenden. Das alles bietet Rhodos, die Hauptinsel der Inselgruppe Dodekanes. Grund genug, einmal in die südliche Ägäis zu reisen und das griechische Inselparadies zu erkunden.

Memphis Beach Hotel Rhodos, Rhodes
Das Memphis-Beach-Hotel am Abend unserer Ankunft.

Wir haben eine 9-tägige Pauschalreise mit einem Hotel gebucht von dem wir wirklich positiv überrascht wurden. Denn das mit 3 Sternen ausgezeichnete Memphis-Beach-Hotel, machte einen sehr guten Eindruck. Das gesamte Hotelgelände ist sehr gepflegt, das Personal jederzeit freundlich und die All-Inclusive-Verpflegung lässt kaum Wünsche offen. Wir haben uns dort über den gesamten Zeitraum sehr wohl gefühlt und können es nur weiterempfehlen. Wenn ihr mehr über das Hotel erfahren möchtet, könnt ihr meine Bewertung auf Tripadvisor lesen (Den Link dazu findet ihr am Ende des Artikels).

Der Eingang des Memphis Beach Hotels, Rhodos
Der Eingangsbereich unserer Unterkunft.
Pool Memphis Beach Hotel, Rhodos, Griechenland
Der Pool des Hotels mit der dazugehörigen Bar.

Rhodos-Stadt

Über die Reiseleitung haben wir für etwa 30€ einen Tagesausflug nach Rhodos-Stadt gebucht. Morgens wurden wir vor dem Hotel von einem Bus abgeholt, mit dem es erstmal in Richtung Hafen der Insel-Hauptstadt ging. Dort hatten wir einige Minuten Zeit für eine kurze Pause und ein paar Schnappschüsse. Laut einer Sage soll über der Hafeneinfahrt der Koloss von Rhodos gestanden haben. Ob diese Statue aber wirklich existierte, ist bis heute nicht bewiesen. 

Der Hafen von Rhodos-Stadt
Blick auf den Hafen von Rhodos-Stadt
Hirsch Statue von Rhodos, Hafen, Griechenland
Anstelle der Hirsch-Statuen, soll laut Legende damals der Koloss von Rhodos gestanden haben.
Yachten im Hafen von Rhodos-Stadt, Griechenland
Heutzutage dient der Hafen von Rhodos-Stadt vorwiegend als Liegeplatz für Yachten.

Anschließend ging es weiter, etwas raus aus der Stadt. Die Akropolis von Rhodos-Stadt war unser nächstes Ziel. Diese steht auf dem höchsten Punkt der Stadt. Von der eigentlichen Akropolis ist leider nicht mehr sehr viel übrig. Darum müssen die Überreste von einem hölzernen Gerüst gestützt werden. Wenige Gehminuten von der Ruine entfernt, hat man einen fantastischen Blick über das Tal. Weiter unten befinden sich außerdem Überreste eines Theaters und eines Olympia-Stadions.

Akropolis von Rhodos Stadt, Griechenland
Viel ist nicht mehr übrig von der Akropolis ...
Olympia Stadion Rhodos Stadt, Griechenland
Überreste des Stadions. Die Tribünen sind noch gut erkennbar.
Amphitheater Akropolis Rhodos Stadt, Griechenland
Genauso wie das Amphitheater direkt nebenan.

Nachdem der Bus uns wieder eingesammelt hatte, fuhren wir zur mittelalterlichen Stadt, die Altstadt von Rhodos. Hier befindet sich eine Burg des Johanniterordens aus dem 14. Jahrhundert. Diese ist von einer rund vier Kilometer langen Mauer umgeben. Die Gebäude dort sind noch sehr gut erhalten und man fühlt sich direkt ein bisschen in die Vergangenheit versetzt. Diese Stadt hat eine unglaubliche Geschichte, so wurde sie ins Römische Reich eingegliedert, von den Türken erobert, von den Italienern eingenommen und von den Deutschen besetzt. Besonders Einflüsse aus der italienischen Besetzung (ab 1912) finden sich im Stadtbild wieder. Viele der Gebäude tragen eine eindeutige Handschrift.

Altstadt Rhodos Stadt, Griechenland
Schon der Eingang zur Altstadt wirkt imposant.
Straße in der Altstadt von Rhodos Stadt, Griechenland
Die Straße führt von der Burg in den Stadtkern.

Gasse in der mittelalterlichen Altstadt von Rhodos-Stadt, Griechenland
In den unzähligen Gassen muss man aufpassen, dass man sich nicht verläuft.

Nach der Führung bekamen wir noch einige Stunden „Auslauf“, um die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Überall gibt es kleine Geschäfte und Restaurants und man muss schon etwas aufpassen, dass man sich in den unzähligen Gassen nicht verläuft.

Balkon mit Blumen in der Altstadt von Rhodos Stadt, Griechenland
Ein schön bunt geschmückter Balkon inmitten der Altstadt.
Restaurants in der Altstadt von Rhodos Stadt, Griechenland
Hier reiht sich Restaurant an Restaurant ...
Souvenirshop in Rhodos Stadt, Griechenland
... und Souvenirshop an Souvenirshop.

Rhodos Stadt, Altstadt, Süleyman-Pascha-Moschee, Griechenland
Die Altstadt ist ein absoluter Touristenmagnet. Im Hintergrund sieht man die Süleyman-Pascha-Moschee.
Rhodos Stadt, Griechenland
Ein kleiner Markt etwas abseits des großen Trubel.
Rhodos Altstadt, Griechenland
Ein Turm der alten Festungsmauer.

Wer auf die Insel fliegt, kommt um einen Ausflug nach Rhodos-Stadt definitiv nicht rum. Es gibt unglaublich viel zu entdecken und ich würde selbst noch mal hinfahren, weil wir bei unserem Urlaub vermutlich auch nur einen Bruchteil von dem gesehen haben, was diese Stadt zu bieten hat. 

Lindos

Ein weiterer Tagestrip führte uns nach Lindos. Diesen haben wir in Eigenregie mit dem Linienbus unternommen. Die Stadt ist an einem Berg angesiedelt, der an einer wunderschönen Bucht liegt. Wie Rhodos-Stadt verfügt auch Lindos über eine Akropolis, die natürlich auf dem höchsten Punkt liegt. 

Die Stadt Lindos und die Akropolis, Griechenland
Lindos liegt direkt an einer Bucht. Oben auf dem Berg befindet sich die Akropolis der Stadt.

Besonders cool war hier aber die Möglichkeit, mit einem Esel nach oben auf den Berg zu reiten. Für 5€ pro Person wurde man mit einem Esel und einem Führer zur Akropolis befördert. Der „Esel-Führer“ war auch total nett und hatte immer wieder mal Zwischenhalte eingelegt, um Fotos von uns mit unseren Kameras zu machen. Damit hatte er allerdings anderen ein wenig das Geschäft vermasselt. Denn am Wegesrand machten Fotografen unaufgefordert Bilder von den vorbeireitenden Touristen, um ihnen diese am Ende der Tour für 7€  zu verkaufen. 

Eselführer und Esel in Lindos, Griechenland
Ein Eselführer mit seinen Tieren auf dem Weg zur Arbeit.
Esel in einer Filiale der Alpha Bank Lindos, Griechenland
Eine ehemalige Bank, umfunktioniert zu einem "Esel-Bahnhof".

Esel in Lindos, Griechenland
Ein Esel in Nahaufnahme
Schild Rei Ten Zu Akropolis, Lindos, Griechenland
REI TEN ZU AKROPOLIS zum Schnäppchenpreis.

Als wir nach dem 10-15 minütigen Ritt die Akropolis erreichten, kam die Ernüchterung. Hier wollte man 12€ für die Besichtigung des Gemäuers haben. Das Geld haben wir gespart und sind dann durch die Stadt mit ihren weißen Häusern und schönen Gassen geschlendert. Dort befinden sich sehr viele kleine Geschäfte, vorwiegend mit Souvenirs und „originalen“ Markenklamotten. 

Eingang, Kasse zur Akropolis von Lindos, Griechenland
Mega Andrang vor der Kasse zur Akropolis, trotz des nicht ganz günstigen Eintrittspreises.
Gasse in Lindos, Griechenland
Eine der vielen engen Gassen in Lindos.
Koloss von Rhodos Miniatur, Statue, Lindos, Griechenland
Der Koloss von Rhodos als Miniatur in verschiedenen Ausführungen.
Schaufenster, Geschäft, Laden, Lindos, Griechenland
Schaufenster eines Geschäftes in Lindos.

Auch eine uralte Kirche (erbaut im 15. Jahrhundert) befindet sich in dem „Labyrinth“. Sehr interessant. Leider ist das Fotografieren dort nicht gestattet. Falls ihr mal nach Lindos kommt, solltet ihr euch eine Besichtigung des Inneren der Kirche nicht entgehen lassen.

Garten, Hinterhof in Lindos, Griechenland
Blick in einen der gepflegten Hinterhöfe. Allgemein war alles sehr sauber auf der Insel.
Marienkirche, Lindos, Griechenland
Eingang zur Marienkirche. Leider war das Fotografieren im Inneren nicht gestattet.

Als wir mit der Erkundung der Stadt fertig waren, sind wir noch etwas nach Ausserhalb gewandert. Von dort hat man einen fantastischen Blick auf die gesamte Stadt.

Dramatischer Himmel über Lindos, Griechenland
Dramatischer Himmel über der Lindos.
Haus in Lindos, Griechenland
Ein altes Haus an einer Straße, die wohl jeder Tourist nimmt, der die Stadt besucht.
Häuser in Lindos, Griechenland
Blick ins "Tal". Vom Berg hat man eine gute Sicht über die Stadt mit den vielen weißen Häusern.

Kolymbia Beach

Erst als der Urlaub fast vorbei war, haben wir einen megaschönen Badestrand in der Nähe unseres Hotels entdeckt. Zwar ist auch der Badestrand, welcher sich etwa fünf Gehminuten vom Hotel entfernt befindet, sehr schön. Aber letztlich war  er kein Vergleich zu dem traumhaften Sandstrand und türkisblauen Wasser in der kleinen Bucht. Kein Wunder, dass dieser Ort bei gutem Wetter auch sehr gut besucht ist. Trotzdem fühlten wir uns dort total wohl und hatten die letzten Tage immer wieder diesen Strand bevorzugt.

Strand von Kolymbia Beach, Rhodos, Griechenland
Der Badestrand von Kolymbia Beach
Boot in Kolymbia Beach
Im Hintergrund der Sandstrand in der Bucht ...
Boote bei Kolymbia Beach, Rhodos, Griechenland
... in der sich auch ein kleiner Hafen befindet.

Kapelle bei Kolymbia Beach, Rhodos, Griechenland, Blaue Stunde
Eine kleine Kapelle, die sich ebenfalls in der Bucht auf einem kleinen Hügel befindet.

DIesen Artikel habe ich etwa ein Jahr nach dem Rhodos-Urlaub geschrieben. Zum Zeitpunkt der Reise existierte diese Seite noch nicht. Aber der Griechenland-Trip gehört nach wie vor zu unseren absoluten Highlights und so hat diese wunderschöne Insel diesen Beitrag einfach verdient. Es wäre schlichtweg zu schade, nicht davon zu schreiben. 

Hotelbewertung:

Eine Bewertung zum Memphis Beach Hotel in Kolymbia Beach findet ihr auf Tripadvisor.de.

Video:

Ein kleiner Video-Clip der Reise auf die griechische Insel findet ihr auf YouTube.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0